Ausstattung für Profiküchen

  • Aisha 

Bei der Realisierung eines Gastronomie-Konzeptes steht die Planung der Küche an erster Stelle. So eine Küche muss funktionell sein und sowohl baulich als auch von der Ausstattung her eine schnelle und effiziente Umsetzung aller Prozesse, vom Einkauf der Lebensmittel über deren Lagerung bis hin zum fertigen Gericht, garantieren. 

Die räumliche Planung

Zu einer effizienten Küche gehört nicht nur die hochwertige Gastro-Ausstattung, sondern auch eine gut durchdachte räumliche Planung, welche eine strikte Trennung bestimmter Bereiche ermöglicht. Auf unnötige Wege und damit verbundene Zeitverluste ist dabei unbedingt zu verzichten. Folgende Funktionsbereiche sind unerlässlich:

  • Produktion
  • Transportwege
  • Lagerflächen
  • Vorbereitungsbereich
  • Garbereich
  • Ausgabebereich
  • Geschirraufbereitung
  • Abfallbereich

Die Unterschiede einer Küche je nach Gastro-Konzept

Je nach angestrebtem Gastronomiebetrieb gibt es unterschiedliche Arten von Küchen:

  • Vollküche
  • Regenerier- und Ausgabeküche
  • Mischküche

In einer Vollküche findet alles statt, angefangen von der Zubereitung bis hin zur Ausgabe der Speisen. Eine Regenerier – und Ausgabeküche benötigt hingegen nur die Ausstattung für Aufwärm-, Warmhalte- und Ausgabeaktivitäten. 

Die Digitalisierung in der Gastronomie

Multifunktional, einfach zu bedienen und energieeffizient – das sind die Erwartungen an moderne Geräte im Gastronomie-Bereich. Dazu kommen Arbeitssicherheit, intelligente Warenwirtschaft und transparente Datenanalysen. Eine Küche in der Gastronomie ist im Zeitalter von Industrie 4.0 nicht einfach nur ein Bereich zum Kochen, sondern eine smarte Technologieeinheit. Mit einer individuellen Bedarfsanalyse ist es möglich, genau abgestimmte technische Geräte in das eigene Konzept zu integrieren und so dauerhaft von den Vorteilen der digitalen Küche zu profitieren. Wovor sich anfangs gerade im Bereich der Gastronomie gesträubt wurde, setzt sich nun aufgrund der eindeutigen wirtschaftlichen Vorteile unaufhaltsam durch.

Baukastensystem für das moderne Küchenkonzept

Wer sich klare Strukturen in den Arbeitsabläufen wünscht, wird sich über modulare Küchensysteme, welche auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind, besonders freuen. Diese Baukastensysteme sorgen nicht nur für minimierte Laufwege und Energiekosten, sondern vereinfachen zusätzlich die Kommunikation im Küchenalltag. So bringt man maximale Leistung auch auf minimalen Flächen unter. 

Besonders bewährt haben sich dabei Systeme, die durch eine freie Aufstellung im Raum von beiden Seiten zugänglich sind. So können die Produktivität erhöht, Wege gespart und das Personal flexibel eingesetzt werden. Das gewährleistet unter anderem einen optimalen Materialfluss und sowohl der Arbeitsaufwand und als auch der Platzbedarf werden deutlich minimiert. 

Einfach Bedienung – ein Muss in der modernen Küche

Ein wichtiges Merkmal moderner Küchengeräte ist ihre einfache Bedienung. Dazu gehören:

  • Intuitive und leicht verständliche Touch-Displays.
  • Voreingestellte Programme, welche die Zubereitung sich ständig wiederholender Speisen vereinfachen.
  • Memory-Funktionen, um Geräte nicht ständig neu programmieren zu müssen.

Der Einsatz von Heiß- und Druckluftdämpfern ersetzt das aufwendige Garen am Herd. Mit diesen kompakten Geräten können auch größere Mengen an Lebensmitteln schonend gegart werden. So wird dämpfen, blanchieren und vitalisieren zum Kinderspiel. Hier profitieren besonders Küchen auf kleinem Raum, denn es reicht aus, ein Gerät zu platzieren, welches eine Vielzahl wichtiger Funktionen erfüllt. 

Intelligente Lagerung

Neben einer funktionalen Gestaltung der Küchenprozesse bei der Zubereitung der Speisen sollte genügend Platz für die kurz- und mittelfristige Lagerung von Lebensmitteln vorhanden sein. Dabei bietet eine Kühlzelle gegenüber Kühlschränken und Truhen den Vorteil, dass die Waren übersichtlich und leicht zugänglich gelagert werden können.  

Klein aber fein

Bei der Einrichtung einer Küche in der Gastronomie sind die hygienischen Standards wie das HACCP-Konzept von oberster Priorität. Dementsprechend sind Küchen-, Vorrats- und auch Kühlräume hygienisch einwandfrei auszustatten. Dazu gehört eine antibakterielle Oberfläche, wie Edelstahl sie bietet. Und sie müssen besonders leicht zu reinigen und nach Hygienestandards zu betreiben sein. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist die Zugänglichkeit aller Flächen und Arbeitsutensilien. Offene Regale schützen vor Schimmelbildung, denn sie gewähren eine gute Durchlüftung. Einen zusätzlichen Vorteil stellen hier herausnehmbare Regalböden dar, die eventuell in einer gewerblichen Spülmaschine gereinigt werden können. Die Reinigung des Bodens können rollbare Regale außerdem erleichtern. 

Moderne Spültechnik

Die Spültechnik der neuen Generation ist nicht nur robust und effizient. Sie hilft unter anderem dabei, den Verbrauch von Wasser und Energie mithilfe von Wärmerückgewinnung zu senken, und durch intelligente Ökonomie an der Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine, die Belastung des Personals deutlich zu reduzieren. 

In Zukunft ist die künstliche Intelligenz als Spülhilfe und die App als umfassendes Informationstool aus der modernen Gastronomie nicht mehr wegzudenken.